Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

4. Deutscher Urogynäkologie-Kongress | Praxis

Nachfolgend stellen wir Ihnen die neusten Erkenntnisse zur Vorbeugung und Behandlung der weiblichen Harninkontinenz und Senkungszustände vor.

Am 13. und 14.04.2012 fand in Mainz der diesjährige Urogynäkologie-Kongress statt.

Etwa 300 Gynäkologen diskutierten aktuelle Fragen rund um Prävention und Behandlung von Inkontinenz und Senkungsbeschwerden der Frau.

Neuste Operationsmethoden, wie Single-Incision-Schlingen bei Harninkontinenz, wurden besprochen und ihre Wirksamkeit anhand von Studien bewertet.

Vorgestellt wurde das neue Ranking-System der AUGB (Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion), dass zu einer qualitätskontrollierten Zertifizierung führen wird (AUGUB I, II, III).

Unsere Praxis nimmt zukünftig an der Zertifizierung gemäß AGUB teil.

Ein weiteres interessantes Thema war der von der AGUB, der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und vom Berufsverband der Frauenärzte initiierte

„Becken Boden Check".

Neben einem ausführlichen Gespräch, ist eine Untersuchung des Beckenbodens sowie eine Ultraschall-Untersuchung vorgesehen. Abschließend wird in einem Gespräch geklärt, welche Risiken für Inkontinenz oder Senkung (Vorfall) bestehen und wie man gezielt vorbeugen kann.

Wir freuen uns, Ihnen ab Mitte Mai diesen Check anbieten zu können.

Ihr Silvio Apel